Tipps ∙ 01. November 2023

Eine offene Kommunikation in Unternehmen

Eine ganzheitliche Unternehmensphilosophie und gut ausgerichtete Organisationsziele sind wichtige Bestandteile für Unternehmenswachstum und -erfolg. Wichtig ist es ebenfalls, diese offen und transparent nach innen an die Mitarbeiter und nach außen an die Kunden sowie Lieferanten zu kommunizieren.

­


5 Tipps für eine transparente Unternehmenskommunikation

In unserem Blogeintrag zeigen wir euch, was ihr für eine offene Unternehmenskultur tun könnt.

1. Zielvorgaben setzen

Vielen Mitarbeiter*innen ist der Zusammenhang zwischen den Unternehmenszielen und den täglichen Aufgaben im Unternehmen unklar. Daher sollten die Unternehmen darauf achten, dass die Ziele und Maßnahmen für den Erfolg klar definiert werden. In einem Zielplan sollte sich dann idealerweise jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wiederfinden. Arbeitnehmer*innen sind motivierter, wenn Sie wissen, welche Rolle sie innerhalb des Unternehmens tragen.

2. Offene Unternehmenskultur

Euer Unternehmen sollte sich bemühen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an möglichst vielen Entscheidungen teilhaben zu lassen, um Vertrauen zu schaffen. Durch Meetings oder Newsletter solltet ihr dafür sorgen, dass alle Beschäftigten auf dem gleichen Informationsstand sind. Jedoch solltet ihr auch differenzieren, ob und wann es sinnvoll ist, eure Mitarbeiter*innen über die Entscheidungen der Geschäftsführung zu informieren. Nicht alle Informationen sind relevant bzw. interessant für jede*n Mitarbeiter*in im Unternehmen.

3. Die richtigen Mitarbeiter*innen

Damit in eurem Unternehmen eine transparente und offene Arbeitsatmosphäre herrscht, müsst ihr bei der Auswahl eurer Mitarbeiter*innen darauf achten, dass auch diese eine ehrliche Feedbackkultur leben und auch Kritik annehmen sowie ausüben können. Kritik- und Begeisterungsfähigkeit sind essenziell für einen offenen Dialog zwischen Geschäftsführung und Angestellten. Alle Mitarbeiter*innen sollten regelmäßig über Werte, Zahlen und interne Abläufe informiert werden und sich mit diesen identifizieren. Dieses wirkt sich positiv auf die Arbeitsatmosphäre und Mitarbeiterzufriedenheit aus.

4. Soziale Netzwerke nutzen

Auch die sozialen Netzwerke bieten den Unternehmen eine gute Plattform, um die Unternehmensvisionen nicht nur nach innen, sondern auch nach außen zu kommunizieren. So könnt ihr nicht nur eure Mitarbeiter*innen, sondern auch potenzielle Kund*innen und Geschäftspartner*innen ansprechen. In den sozialen Netzwerken ist es sinnvoll, nicht nur das eigene Unternehmen, sondern auch einzelne Mitarbeiter*innen und deren Verantwortungsbereiche vorzustellen, um authentisch zu wirken. Dies kommt bei den Follower*innen gut an.

5. Berichte veröffentlichen

Um eine positive und transparente Unternehmenskultur zu pflegen, ist es wichtig, dass wichtige Informationen offengelegt werden. Aus diesem Grund ist ein jährlicher Transparenzbericht, in dem Kennzahlen wie Umsätze, Fixkosten und Nutzerzahlen veröffentlicht werden, wichtig. Denn so können sich Mitarbeiter*innen und Interessenten jederzeit einen Überblick über die Strukturen und Unternehmensziele verschaffen.


Fazit: Eine positive Unternehmenstransparenz fördert den Austausch und den Dialog zwischen den Mitarbeiter*innen und motiviert diese. Geschäftsführer*innen sollten ihren Mitarbeiter*innen Vertrauen schenken und möglichst viele Einblicke in Firmenprozesse und Zahlen geben, so kann sich das Team mit diesen identifizieren und die nach außen tragen.

Weitere Tipps

­
Tipps 22. Februar 2024

Geistige Hygiene

­
­
Tipps 12. Februar 2024

Ordnung am Schreibtisch

­
­
Tipps 06. Februar 2024

Frühjahrsputz

­
­
Tipps 18. Januar 2024

Ergonomische Arbeitsplätze gegen Rückenschmerzen

­
­
Tipps 01. Dezember 2023

Tipps für eine gelungene Videokonferenz

­
­
Tipps 14. September 2023

Mehr Bewegung im Büro

­

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Notwendige Cookies
Cookies von Drittanbietern
Akzeptieren Einstellungen bearbeiten
bueroboss.de

Cookie Einstellungen

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Cookie-Richtlinien.

­

Notwendige Cookies

Ohne diese Cookies können die von Ihnen angeforderten Dienste nicht bereitgestellt werden.

Cookies von Drittanbietern

Cookies von Drittanbietern, die eingebunden werden um personalisierte Anzeigen für Sie auszuliefern.

Cookies, die wir auf dieser Website verwenden