­

Historie

­
­

Historie bueroboss.de/logistik

Anfang der 90er Jahre wurde für die Firma Kassebeer und die Tochterunternehmen in einem benachbarten, angemieteten Gebäude, die gemeinsame Logistik für den Bereich Bürobedarf untergebracht. Da der Mietvertrag hierfür nur bis zum Jahr 1996 lief, machten sich die Brüder Ulf und Dirk Ohlmer Gedanken darüber, wie die Zukunft nach diesem Zeitraum gestaltet werden kann. Mit weiteren Mitgliedern der Junioren- und Erfagruppenarbeit bei büro-actuell wurde beschlossen, gemeinsam und partnerschaftlich eine zentrale Logistik für den Bereich Bürobedarf aufzubauen. Ziel sollte es sein, Endkunden schnell, flexibel und kostengünstig zu beliefern.

Zugunsten des zentralen Lagers waren die Fachhändler, die über die Jahre hinweg freundschaftlich verbunden waren und es immer noch sind, bereit, ihre eigenen dezentralen Lager vor Ort komplett aufzugeben.

1995

Noch 1995 wird das gemeinsame Unternehmen Bürologistik GmbH & Co. KG in das Handelsregister eingetragen. Als ein Standort ist Kassel im Gespräch; den Ausschlag für Northeim geben dann jedoch vor allem das Know-how der Kassebeer-Logistik und die günstigen Rahmenbedingungen in Northeim.
Das Baugrundstück wird ebenfalls 1995 gesichert, Baubeginn war im April 1996.

Es entstehen:

  • 2500 m² Lager- und Versandhalle
  • 732 Palettenplätze
  • 252 laufende Meter Fachbodenregalanlage
  • 41 Meter Durchlaufregalanlage
  • 4 Packplätze
  • scannergesteuerte Fördertechnik
  • 250 m² Büro-, Besprechungs- und Sozialräume

1996

Ab dem 3. Oktober kann die Ware aus dem alten Lager von Kassebeer an den neuen Standort gebracht werden. Man entscheidet sich für eine "chaotische" Lagerführung, sprich, die Ware wird kreuz und quer in die Regale geräumt und nicht - wie z.B. im Kassebeer-Lager - nach Lieferanten geordnet.
Dank vieler fleißigen Helfer erfolgt ein reibungsloser Umzug. 15 Mitarbeiter der Firma Kassebeer, darunter die gesamte Lager-Mannschaft, wechseln anschließend zur Bürologistik und arbeiten teilweise dort heute noch.

Zum Zeitpunkt der Einweihungsfeier mit 120 Gästen, befinden sich rund 2500 Artikel in den (noch) halbvollen Regalen.
Am 7. Oktober 1996 wird der Betrieb aufgenommen. Das Investitionsvolumen beziffert sich bis dato auf rund 4 Millionen DM.

Von Anfang an hat die Bürologistik klar umrissene Aufgaben: Einkauf, Lagerhaltung, Logistik und Marketing. Der Vertrieb bleibt in der Hoheit der nach wie vor selbstständigen Handelshäuser. Die Sortimentsgestaltung erfolgt gemeinsam durch Arbeitsgruppen.

1997

Die Kooperation wuchs weiter und Ende 1997 waren es schon 14 Fachhandelshäuser, deren Kunden zentral beliefert wurden.

2000

Die Lagerkapazitäten reichen jetzt bei weitem nicht mehr aus. Auf dem vorhandenen Grundstück wird angebaut und an dem sich anschließenden das Erbbaurecht gepachtet.

Nach Beendigung der Bauarbeiten verfügt die Bürologistik über:

  • 4600 m² Lagerfläche
  • 1800 Palettenplätze
  • 4,3 km Fachbodenregal
  • 960 Durchlaufkanäle
  • 12 Packplätze

Im Oktober wird die alte/neue Halle gebührend eingeweiht

2004

Die Verwaltung platzt aus allen Nähten, so dass zuerst ein Umbau und zwei Jahre später eine Erweiterung notwendig werden.

2005

Im März vereinbaren die Bürologistik und die Mannheimer MGW-Office-Supplies, besser bekannt als MGW (Marketing-Gruppe West) ein Joint Venture.

Ziel der Zusammenarbeit beider Händlergruppen ist es, Synergien zu schaffen und gegenseitigen Wissenstransfer zu organisieren. Bürologistik und MGW wollen fortan ihre Beschaffungsvolumina im Bürobedarf und EDV-Zubehör bündeln und gemeinsam verhandeln.

2006

Der IT-Support von Kassebeer unterstützt ab sofort alle Partner und bietet seine Dienstleistungen ab sofort unter dem Dach der Bürologistik an.

Im gleichen Jahr feiert die Bürologistik ihr 10-jähriges Bestehen mit einem großen Fest in der Logistikhalle.

2007

Die Verwaltung bezieht ihre neuen Büroräume und der Einkauf startet das Importgeschäft mit Asien. Hierfür werden die Kapazitäten in der Logistik aufgestockt.

2009

Die bisherige Warenwirtschaft Commerz wird abgelöst und nach und nach stellen alle angeschlossenen Fachhändler auf Tosca um. Gleichzeitig wird die Fördertechnik in der Logistik erweitert und an die Warenwirtschaft angeschlossen.

2010

Der Webshop wird neu gestartet und die hauseigene Bildsprache durch ein Mitarbeitershooting um zahlreiche Bilder erweitert.

2013

Bürologistik und die MGW führen ihren ersten gemeinsamen Lieferantentag in Kassel durch. Dieser wird ab nun alle drei Jahre wiederholt. Ca.40 Lieferanten nutzten hier die Möglichkeit dem Vertrieb die Unternehmen und ihre Produkte vorzustellen. Auch ein reger Austausch untereinander stand auf dem Programm.

2014

Die Bürologistik erweitert ihr Portfolio um die Dienstleistung Back Office. Hierbei steht die vertriebliche Unterstützung einzelner Partner im Vordergrund.
Parallel dazu wird der Kommissionierungsbereichs im Lager aufgestockt. Um für zukünftige Investitionen gewappnet zu sein, kauft die Bürologistik in 2015 das hinter der Halle liegende Grundstück.

2021

Die Bürologistik wird 25 Jahre – seien Sie gespannt!

­

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.