­
Tipps

Tipps gegen Hitze im Büro

­
­

Die Temperaturen steigen wieder und der Sommer ist endlich da. Sicher freut ihr euch auch schon riesig auf den Sommer, jedoch ist man dann auch nicht glücklich, wenn man nur im Büro sitzt und das herrliche Wetter gar nicht genießen kann. Insbesondere wenn die erste Hitzewelle kommt, wird es in einigen Büros sehr heiß und man wünscht sich einen kalten Pool. Unter zu großer Hitze leidet nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch die Gesundheit.

Eine Klimaanlage stellt leider nicht jedes Unternehmen seinen Mitarbeitern zur Verfügung. Wenn ihr also eine Abkühlung im Büro möchtet und keine Klimaanlage habt, so können unsere Tipps euch helfen durch den heißen Sommer zukommen.


Was sagt das Gesetz?

Leider hat der Arbeitnehmer keinen rechtlichen Anspruch auf eine Klimaanlage. Sollte die Raumtemperatur jedoch auf über 30 Grad steigen, so kann der Arbeitgeber folgende Maßnahmen vornehmen, um für Linderung zu sorgen:

  • Die Büroräume mit Ventilatoren ausstatten.
  • Ein Sonnenschutzsystem (z. B. Jalousien oder Sonnenschutzfolie) anbauen.
  • Bekleidungsregeln an die Temperatur anpassen.
  • Zeitweilige Gleitzeit einführen.
  • Kaltes Wasser für die Mitarbeiter zur Verfügung stellen.
  • Alternative Arbeitsräume z. B. im Keller bereitstellen.

Laut Gesetz muss somit euer Arbeitgeber für Linderung im Büro sorgen. Erst wenn der Arbeitgeber alle oben aufgeführten Maßnahmen ergriffen hat und die Temperaturen im Büro trotzdem noch steigen, dürft ihr die Bekleidungsregeln lockern und zum Beispiel das Sakko ablegen.


Besonderheit ab 35 Grad

Bei über 35 Grad kann es zu Hitzeerschöpfung oder einem Hitzschlag kommen, euer Vorgesetzter kann euch dann Hitzefrei geben. Sollte dieses aus unternehmerischer Sicht nicht möglich sein, so muss euer Arbeitgeber euch einen kühleren Arbeitsraum zur Verfügung stellen. Selber Hitzefrei geben solltet ihr euch nicht, dieses kann nämlich zu einer Abmahnung führen.

Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern sogar Wasserschleier, Hitzeschutzkleidung oder Luftduschen an, damit das Arbeiten auch bei hoher Temperatur möglich ist.

Solltet ihr diese Möglichkeiten nicht haben, lest euch unsere Tipps durch und verschafft euch eine kleine Abkühlung im Büro.


Unsere Tipps gegen Bürohitze

  1. Ventilatoren und Fächer
    Durch Ventilatoren und Luftfächer könnt ihr euch bei warmen Temperaturen Luft zu fächern und so eine Abkühlung bekommen. Vor allem Tischventilatoren eignen sich gut, da sie bei geringer Lautstärke gut kühlen.

  2. Kühltücher
    Eine weitere gute Alternative sind Kühltücher, welche euren Körper durch das Verdunsten von Wasser angenehm kühl halten.

  3. Luftige Kleidung
    Wenn ihr keine Kundenbesuche habt und Anzüge keine Pflicht bei euch im Büro sind, so können Stoffhosen und dünne T-Shirts ebenfalls die Büroarbeit erträglicher machen. Aber Achtung, die Kleiderordnung sollte vorher mit den Vorgesetzten abgestimmt werden.

  4. Kaltes Wasser
    Eine kurze Abkühlung könnt ihr euch auch mit kaltem Wasser verschaffen, indem ihr eure Schläfen, die Stirn oder die Innenseiten der Handgelenke mit kaltem Wasser befeuchtet. Das kühlt euren Körper von innen, da das Blut kurze Zeit gekühlt wird.

  5. Richtig Lüften
    Ihr solltet nicht den ganzen Tag das Fenster im Sommer offenlassen, auch wenn die Hitze dazu verleitet. Die Büroräume heizen sich durch die warme Luft von draußen auf und im Laufe des Tages wird es unerträglich im Büro. Da es morgens noch kühl ist, ist es sinnvoller, die Fenster morgens aufzumachen und diese am Vormittag zu schließen und die Jalousien runterzulassen, so heizen sich die Fensterscheiben nicht auf und geben keine Wärme ab.

  6. Geräte ausschalten
    Besonders elektrische Geräte wie Beamer oder PCs erzeugen Wärme und geben diese in den Raum ab, dadurch kann es ebenfalls zu einem Temperaturanstieg im Büro kommen. Daher sollten nicht genutzte Geräte ausgeschaltet werden und bei z. B. Meetings auf einen Beamer verzichtet werden.

  7. Kühle Eiswürfel
    Eiswürfel im Getränk geben euch ebenfalls eine erfrischende Kühlung. Aber auch gekaute Eiswürfel sorgen für einen sofortigen Kühleffekt und verhindern Hitzeerschöpfungen.

  8. Leichte Speisen
    Um den Körper bei starker Hitze nicht noch mehr zu belastet, solltet ihr lieber leicht verdauliche Speise, wie Salate, Gemüse oder fettarmes Hähnchen essen. Der Körper muss sich bei der Hitze dann nicht noch mit der Verdauung beschäftigen, welches zusätzlich anstrengt und Müdigkeit hervorruft.

  9. Viel Trinken
    Gerade bei hohen Temperaturen solltet ihr genügend Flüssigkeit zu euch nehmen, damit ihr konzentriert bei der Arbeit bleibt und nicht an Flüssigkeitsmangel leidet. 3 Liter Wasser solltet ihr im Sommer schon zu euch nehmen. Wenn euch einfaches Wasser zu fade ist, so könnt ihr euch Zitronensaft, Melonen- oder Gurkenscheiben ins Wasser tun und so für etwas Geschmack im Wasser sorgen. Fruchtschorlen und Tees (z. B. Salbei- oder Minztee) sind ebenfalls gute Durstlöscher. Auf zuckerhaltige Getränke, sowie Milch und Kaffee solltet ihr allerdings verzichten, um euren Kreislauf zu schonen.

  10. Babypuder
    Wenn ihr unerwünschte Schweißflecken verhindern möchtet, so könnt ihr einfach Babypuder verwenden. Einfach auf die Hände oder unter die Achselhöhlen auftragen und der Puder saugt die Schweißperlen auf und verhindert somit eklige Flecken. Probiert es einfach mal aus. :)

Mit diesen Tipps wird die Arbeit im Büro gleich viel erträglicher und der Sommer kann kommen.

Weitere Tipps

­
Tipps

Wertvolle Tipps gegen Stress auf der Arbeit

So übersteht ihr den Büroalltag stressfrei.
­
Tipps

Tipps für eine gelungene Videokonferenz

So klappt ein Meeting per Videocall.
­
Tipps

Homeoffice – Fluch oder Segen?

Das Homeoffice bedeutet nicht nur flexibles Arbeiten, sondern auch Einsamkeit.
­
Tipps

Die perfekte Urlaubsübergabe

Macht euren Urlaub für eure Vertretung so angenehm wie möglich
­
Tipps

Smoothies oder Saft?

Was ist gesünder?
­
Tipps

Think Different

Mit Kreativität seid ihr erfolgreicher in eurem Beruf.
­
Tipps

Esst mehr Obst und Gemüse!

Die Vitamine helfen euch den Büroalltag zu überstehen.
­
Tipps

Pflanzen im Büro

Grüne Büros machen Angestellte glücklicher.
­
Tipps

Für mehr Abwechslung zu Hause

Zur Übersicht...
­
Tipps

Shinrin Yoku

Das Waldbaden – Wie bitte, was?
­
Tipps

Wichtige Links zu Corona und Covid-19 auf einen Blick

Zur Übersicht...
­
Tipps

Zeitumstellung

Unsere Tipps gegen den Mini-Jetlag
­
Tipps

Rückenschmerzen im Büro

Drei kurze Übungen für euch am Schreibtisch
­
Tipps

Ein Hund im Büro

Was sind die Vorteile und was ist zu beachten?
­
Tipps

Arbeiten im Home-Office

6 Tipps für eine produktive Arbeit von zu Hause aus.
­
Tipps

Es werde Licht

Die richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz.
­
Tipps

Das Pareto-Prinzip

Mit der "80:20-Regel" besser arbeiten.
­
Tipps

Tipps gegen Grippe

Bekämpfe den Husten und Schnupfen mit diesen 10 Tipps.
­
Tipps

Blind Date

Blind Date mal anders
­
Tipps

Trinken im Büro

Was machst Du, wenn es im Büro mal wieder hektisch wird und du nicht weißt, wo dir der Kopf steht?
Zurück zum Pausenraum
­

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.